Arrecife

Arrecife (Felsenriff) die 1798 gegründete Stadt ist seit dem 01.07.1852 Inselhauptstadt von Lanzarote. Arrecife ist das wirtschaftliche Zentrum Lanzarotes und hat ca. 40000 Einwohner. Die Inselhaupstadt ist zwar nicht sehr schön, aber sie hat trotzdem ihren eigenen Flair. Die engen verwinkelten Gassen in Arrecife sollte man als Autofahrer meiden, da man sich hier sehr schnell in irgendeiner Einbahnstraße wiederfindet.

Arrecife 1

Sehenswert sind die verwinkelten Gassen der Altstadt, die Seepromenade und das Castillo de San Gabriel aus dem 16.Jahrhundert. Das Castillo war früher Ziel zahlreicher Angriffe von Kosaren und Piraten. In der nähe der Seepromenade befindet sich auch das ehemalige Gran Hotel, das einzige und unübersehbare Hochhaus der Insel das im Dezember 1994 völlig ausbrannte. Seit ungefähr 2 Jahren wird aber daran gearbeitet das Hotel wieder auf vordermann zu bringen. Das Hotel soll dann als neue 5 Sterne Anlage wiedereröffnet werden.

Arrecife 2

Die Chargo San Ginés wird von vielen Besuchern als der schönste Fleck Arrecifes bezeichnet. Diese große natürliche Lagune liegt mitten in der Stadt von Arrecife und beherbergt viele kleine Fischerboote die hier in den Wellen schaukeln. Der Charco wurde in den achtziger Jahren nach den Plänen von Cesar Manrique gestaltet.

Bei einem Besuch von Arrecife sollte man auch den Fischereihafen Puerto de Naos gesehen haben, in dem die teils uralten verrosteten Schlepper und Fischerboote ein faszienierdendes Bild abgeben. Vormittags ist die günstigste Zeit den Fischereihafen zu besuchen, da dann die Fischerboote mit ihren Fängen in den Hafen zurückkehren.

In der Bucht Los Marmoles kann man noch die Überreste eines alten verrosteten englischen Frachters betrachten. Von Jahr zu Jahr versinkt dieser aber immer mehr im Meer. In der nähe von Los Marmoles steht auch die riesige Meerwasserentsalzungsanlage, die in den sechziger Jahren ihren Betrieb aufgenommen hat.