Haria

Haria das Tal der tausend Palmen

Haria liegt im Norden der Insel und hat eine sehr niedrige Bevölkerungsdichte. Auf fast 150 km2 der Kommune leben kaum dreitausend Einwohner. Das Dorf Haria dehnt sich in einem Tal aus, in dem der größte Plamenhain Lanzarotes gedeiht. Wenn man der Geschichte glaubt, wurde in Haria für jedes neugeborene Mädchen eine Palme gepflanzt.

Das Dorf Haria bietet von seinen Bauwerken und seiner Geschichte her, eigentlich nichts besonderes. Der Reiz von Haria besteht aber in seiner Landschaft und der Architektur der weißgetünchten Häuser.

Bild doppelklicken

Bild doppelklicken

Oberhalb von Haria befindet sich der Aussichtspunkt Mirrador del Haria an dem man eine Super Aussicht über das ganze Haria-Tal hat. Hier befindet sich auch ein kleines Restaurant wo man eine kleine Rast einlegen sollte, um den herrlichen Blick über das Tal zu geniessen.