Yaiza

Yaiza, sein Name ist wie der vieler anderer Orte auf Lanzarote prähistorisch und hat seine Wurzeln in der alten einheimischen Kultur. Dieses weiße und sehr gepflegte Bauerndorf ist weit vom Meer entfernt und befand sich schon immer in stiller Abgeschiedenheit. Es entstand in der Kolonialzeit dort, wo aus Spanien ausgewanderte Tagelöhner und Bauern sich entschieden hatten sich niederzulassen.

Yaiza 2

Yaiza ist ein vorbildlich gepflegtes Dorf mit seinen vielen weißen Häußern und Palmen, deshalb gilt Yaiza auch als sauberstes spanisches Dorf und hat schon viele Auszeichnungen erhalten. Der Tourismus hat das Gesicht von Yaiza aber nicht verändert, da die Sonnenhungrigen Touristen sich hier nur kurz Aufhalten um den Anmut von Yaiza in sich aufzusaugen.

Yaiza 1

Das bedeutendste Bauwerk von Yaiza die alte Kirche die im 18.Jahrhundert erbaut wurde. Eine kleine Kuriosität: Im Hof der Kirche sieht man eines der beiden einzigen amerikansichen Bambusexemplare auf der Insel Lanzarote.